header
Schwimmabteilung 17.11.2018 von Barbara Walter

TSV Achim dominiert die Kreismeisterschaften der langen Strecken

An einem sonnigen Oktobertag fanden im Achimer Hallenbad am 28.10.2018 die Kreismeisterschaften im Schwimmen über die langen Strecken statt. Lange Strecke heißt für die Schwimmer 400m Lagen, 800m Freistil und 1500m Freistil. Alle ersten Plätze in der offenen Wertung wurden von Schwimmerinnen und Schwimmer des TSV Achim gewonnen.

Erfolgreichste Schwimmerin bei den Damen war Jorunn Sofia May mit einer Gold und einer Silbermedaille in der offenen Wertung. Gold gewann Jorunn Sofia über 400m Lagen in einer Zeit von 5:47,85 min vor ihrer Vereinskollegin Josephine Mau und Monja Rößler  von der SGS Verden/Dörverden.  Zweite wurde sie über 800m Freistil. Den Sieg über die 800m Freistil holte sich Mira Förster in einer Zeit von 10:24,311 min. Den dritten Platz erschwamm Josephine Mau vom TSV Achim. Auf der längsten Strecke, den 1500m Freistil war Lena- Karolin Wiese nicht zu schlagen. In einer Zeit von 19:34,23 gewann Lena Karolin vor Rebecca Poeck vom TSV Ottersberg und Melanie Monke von der SGS Verden/Dörverden.

Bei den Herren konnte Dustin Radke sich in der offenen Wertung über alle zwei Strecken durchsetzen. Dustin beherrschte die 400m Lagen in einer Zeit von 5:11,64 und  1500m Freistil in 19:08,05 min klar. Platz 2 über 400m Lagen ging an Frederic. Bei den 1500m Freistil lieferte sich Dustin ein spannendes Rennen mit Vereinskollegen Steffen Zacher der zweiter wurde und Frederick Timm, der Platz 3 belegte. Die 800m Freistil machten die Achimer und Ottersberger unter sich aus. Mit einer Zeit von 9:54,23 min behielt Nicholas Tilosen vom TSV Achim die Oberhand. Er verwies Mathias Schmid auf den zweiten und Jörg Elfers auf den 3. Platz.

Neben den Medaillen in der offenen Wertung gab es noch zahlreiche Medaillen in der Jahrgangswertung. Das Schöne ist, dass jeder Teilnehmer sich über eine Medaille freuen konnte. Das Foto zeigt alle erfolgreichen Medaillengewinnerinnen  und -gewinner des Landkreises Verden

Kai Frerichs
 

 

Schwimmabteilung 06.10.2018 von Barbara Walter

Heinspiel bei den Landesmeisterschaften im Schwimmen

Die Landesmeisterschaften der Masters im Schwimmen fanden dieses Jahr am 22.09. in Achim statt.  Der ausrichtende Verein TSV Achim 1860 freute sich, im Hallenbad Achim 50 Vereine begrüßen zu dürfen. Insgesamt starten 170 Sportler und Sportlerinnen über 32 unterschiedliche Strecken mit 620 Einzel- und 38 Staffelstarts.

Der TSV Achim trat mit 6 Teilnehmern an, die insgesamt 12 Landesmeister-Titel gewinnen konnten. Am erfolgreichsten war Anna Lefers mit 4 Titeln. Anna gewann ihre Titel über 50m Freistil, 50m Rücken und 50m Schmetterling sowie über 100m Lagen in der Altersklasse 20. Mit jeweils 3 Titeln folgten Nikolas Tilosen und Jutta Lenzig. Beide gewannen die 100m und 200m Brust-Strecken in ihrer Altersklasse. Jutta siegte noch über 100m Lagen und Nikolas sicherte sich den Titel über 50m Brust.

Lutz Kanngießer und Kai Frerichs trugen jeweils mit einem Titel zum Medaillenregen bei. Als erster schlug Lutz über die  100m Freistil an. Zweiter wurde er über 200m Lagen. Einen kompletten Madaillensatz erschwamm Kai sich. Erster wurde er über 50m Schmetterling, zweiter über 100m Lagen und dritter über 50m Freistil.

Neben den Einzelmedaillen gab es noch 2 Silbermedaillen in der Staffel. Über 4x50m Lagen und 4x50m Freistil Mixed gab es jeweils Silber in der Besetzung Sina Pohlmann, Jutta Lenzig, Lutz Kannegießer und Kai Frerichs.

Vom Landesschwimmverband wurde ein großes Lob für die Organisation und den reibungslosen Ablauf ausgesprochen. Dafür ein großes Dankeschön an den Vorstand und alle Helfer.

                                                                                                            Kai Frerichs

Schwimmabteilung 02.10.2018 von Petra Völkel-wiese

Wettkampfnachwuchsgruppe : Bezirksjahrgangsmeisterschaften des BSLG in Zeven

Am 22. & 23. September fanden in Zeven die Bezirksmeisterschaften der Jahrgänge 2005/6 bis 2008 statt. Dort starteten mit Chris Carolin Weiß, Enike Hahn und Emil Dietzel auch drei Schwimmer und Schwimmerinnen der Wettkampfnachwuchsgruppe des TSV Achim. Für die Teilnahme hatten sie sich im Voraus durch Erreichen der geforderten Pflichtzeiten qualifiziert. Am Samstag startete Chris über die 200 m Freistil, 50 m Schmetterling und 100 m Lagen. Enike bestritt die 50 m Brust und Emil ging über die 50 m Brust sowie 100 m Lagen an den Start. Im ersten Abschnitt verbesserten Chris (200 m F in 2:47,19 min) und Enike (50 m B in 0:44,31 min) auf ihren Strecken beide sogleich ihre bisherigen Bestzeiten um mehr als zwei Sekunden. Damit erzielten sie eine Platzierung unter den besten zehn Schwimmerinnen ihres Jahrgangs. Schwimmer Emil griff im zweiten Abschnitt des Tages in das Wettkampfgeschehen ein. Hier schwamm er zwei Persönliche Bestzeiten über die 50 m Brust (0:41,99 min) und 100 m Lagen (1:21,97 min) und sicherte sich einen 6. und einen 4. Platz. Über die 100 m Lagen (1:28,34 min) im zweiten Abschnitt unterbot auch Chris noch eine weitere ihrer Bestzeiten. Am zweiten Wettkampftag konnten die Nachwuchsschwimmer aus Achim noch einmal nachlegen. Chris startete über die 50 m und 100 m Freistil und unterbot über letztere Distanz ihre bisherige Bestleistung um mehr als eine Sekunde auf 1:16,63 min. Emil ging am Sonntag über die 100 & 200 m Brust sowie 50 m Freistil und Schmetterling an den Start. Auch er steigerte sich und schwamm über 100 m Brust (1:33,12 min) und 50 m Schmetterling (0:35,45 min) zu neuer persönlicher Bestleistung. Diese wurde über die Delphin-Distanz mit einer Bronze-Medaille und einem tollen 3. Platz in seiner Altersklasse belohnt. Zugleich bescherte sich Emil mit seinen Leistungen das Erreichen der Qualifikationszeiten für die Landesjahrgangsmeisterschaften im November in Osnabrück über die 50 m Brust, Freistil & Schmetterling.

Schwimmabteilung 02.08.2018 von Barbara Walter

Deutsche Meisterschaften im Schwimmen

Für die Deutschen Meisterschaften im Schwimmen haben sich auch zwei Aktive des TSV Achim qualifiziert, Mira Förster über 50m Freistil und 50m Schmetterling und Jörn Frerichs über 50m Freistil und 50m sowie 100m Schmetterling.

Die Meisterschaften fanden Mitte Juli in Berlin statt. Leider gab es für unsere Schwimmer ab 27. Juni keine Trainingsmöglichkeit in Achim, da das Hallenbad in den Ferien geschlossen wurde und das Freibad umgebaut wird. So musste man nach Sottrum und Rotenburg ausweichen.

Die Leistungen von Mira und Jörn konnten sich trotzdem sehen lassen. Zwar kamen sie über die Vorläufe nicht hinaus, was auch nicht anders zu erwarten war, dennoch rangierten sie in der Endabrechnung auf mittleren Plätzen.

Mira Förster gelang in der Juniorenwertung sogar ein siebter Platz über 50m Schmetterling in der Zeit von 28,72sec. über 50m Freistil kam Mira auf Platz 14 in der Zeit von 27,79sec.

Jörn Frerichs musste in der offenen Wertung antreten. Seine beste Platzierung war über 50m Schmetterling Platz 28 in 25,38sec. Über 100m Schmetterling kam Jörn in 57,02sec. auf Platz 38 und über 50m Freistil in 24,48sec. auf Platz 58.

Wenn man bedenkt, dass sich aus ganz Deutschland die besten 100 Schwimmer pro Strecke qualifizieren, ist dies eine beachtliche Leistung.

 

 

Schwimmabteilung 18.07.2018 von Barbara Walter

Kreissprintmeisterschaften im Schwimmen

Kurz vor den Sommerferien fanden im Hallenbad Achim an der Bergstraße die Kreismeisterschaften im Schwimmen statt. Auf dem Programm standen die 50m Strecken sowie die 400m Freistil.

Alle ersten und zweiten Plätze in der offenen Wertung gingen an Aktive des TSV Achim. Jörn Frerichs konnte alle Kurzstrecken für sich entscheiden. Er siegte über 50m Freistil, 50m Schmetterling, 50m Rücken und sogar auf der ungeliebten Bruststrecke. Der erste  Platz über 400m Freistil bei den Männern ging an Markus Brunzel.

Bei den Frauen waren die Siege besser verteilt. Mira Förster schlug über 50m Freistil, 50m Brust und 50m Schmetterling als Erste an, wobei sie sich Platz eins auf der Bruststrecke zeitgleich mit Jorunn teilen musste.. Jorunn Sofia May wurde Erste über 50m Rücken und 400m Freistil, und wie gesagt über 50m Brust. Auf der 400m Freistilstrecke ergab sich ein Kuriosum. Mira hatte sich einen komfortablen Vorsprung heraus geschwommen. Im Glauben schon fertig zu sein, stoppte sie nach 350 Metern. Als sie wieder los schwamm waren  die Konkurrentinnen soweit heran gekommen, dass Jorunn ihr auf den letzten Metern den Sieg noch streitig machte.

Die zweiten Plätze in der offenen Wertung gingen an Ben Seemann über 50m Freistil und 50m Schmetterling, an Dustin Radke über 50m Rücken und 400m Freistil sowie Yannis Wiese über 50m Brust.

Bei den Frauen verteilten sich die zweiten Plätze wie folgt: Jorunn Sofia May über 50m Freistil und 50m Brust, Mira Förster über 50m Rücken und 400m Freistil und Josephine Mau über 50m Schmetterling.

Dritte Plätze in der offenen Wertung gab es für Josephine Mau über 50m Brust und 400m Freistil, Jorunn Sofia May über 50m Schmetterling, Ben Seemann über 50m Rücken sowie Markus Brunzel über 50m Schmetterling.

Die jüngeren Teilnehmer, die in der offenen Wertung noch keine Chance auf vordere Plätze hatten, konnten aber in der Jahrgangswertung überzeugen.

Fabienne Jolie Oppermann (2009) siegte gleich viermal und zwar über 50m Freistil, 50m Schmetterling, 50m Brust und 50m Rücken. Chris-Carolin Weiß (2006) wurde Erste über 50m Schmetterling, 50m Freistil und 400m Freistil. Leona Hartmann (2008) und Enike Hahn (2006) wurden Erste über 50m Brust.

Bei den Jungen belegten Emil Dietzel (2005), Lasse Hehenberger (2004) und Olrik Zantz (2009) dreimal Platz 1. Emil siegte über 50m Freistil, 50m Brust und 400m Freistil. Lasse stand, wie Emil, bei den 50m Freistil, 50m Brust und 400m Freistil ganz oben auf dem Treppchen. Olrik siegte über 50m Freistil, 50m Rücken und 50m Brust. Sein kleiner Bruder Omke (2010) war der jüngste Teilnehmer des TSV Achim. Er siegte über 50m Rücken und 50m Brust. Ebenfalls zweimal aufs Podest kletterte Lennart Hause (2004). Er wurde Erster über 50m Schmetterling und 50m Rücken.

 

Schwimmabteilung 10.06.2018 von Barbara Walter

Internes Schwimmfest in Uesen

Jedes Jahr, kurz vor den Sommerferien, rücken die jüngsten Schwimmerinnen und Schwimmer des TSV Achim ins Rampenlicht. Im Hallenbad Uesen findet das Interne Schwimmfest der Anfängergruppen statt. In diesem Jahr nahmen 26 Kinder an den Wettbewerben teil. Davon bewältigten 17 Nachwuchsschwimmer sowohl die 36m Freistil, als auch die 36m Rücken.

Die jüngste Teilnehmerin war Helen Volknandt aus dem Jahrgang 2013. Die ältesten Teilnehmer gehören dem Jahrgang 2008 an.

In der offenen Klasse siegte über 36m Freistil Karen Scheidt vor Felix Hauptmann und Lina Strüver, alle Jahrgang 2008. Über 36m Rücken schwamm Till Becker (2008) vor Karen Scheidt (2008) und Larna Wieschenkämper (2009) auf Platz 1.

Trotz der großen Wärme war die Stimmung im Bad hervorragend. Alle kleinen Wettkämpfer wurden von Eltern, Geschwistern und Freunden lautstark angefeuert.

Für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung sorgten, wie schon in den vergangenen Jahren, Bärbel Zacher, Wiebke, Steffen, Lennart, Marilena und Sophia.

 

Schwimmabteilung 23.05.2018 von Barbara Walter

Pokalschwimmfest des TSV Achim

 

Es ist Mai. Und zum Mai gehört, wie der Muttertag, das Pokalschwimmfest des TSV Achim. Bei strahlendem Sonnenschein versammelten sich 150 Aktive aus 12 Vereinen um auf den verschiedenen Strecken ihre Leistung zu messen.

   Den Anfang machten die 200m Strecken. Hier war Jorunn Sofia May (2001) besonders erfolgreich. Sie siegte dreimal und zwar über 200m Freistil (2:27,53), 200m Brust (2:59,28) und über 200m Lagen in 2:44,59min. Mira Förster (1999), Josephine Mau (2003)  und Dustin Radke (2000) holten jeweils zwei erste Plätze. Mira siegte über 200m Freistil in 2:17,23min. und 200m Schmetterling in 2:43,50min. Josephine gelang der Sprung aufs Treppchen über 200m Freistil in 2:24,68min. und über 200m Lagen in 2:44,59min. Dustin siegte über 200m Freistil in 2:08,18min. und über 200m Lagen in 2:34,14min. Emil Dietzel (2006) in 3:20,66min. und Steffen Zacher (1999) in 2:48,98min. setzten sich beide über 200m Brust an die Spitze des Feldes. Lennart Hause (2004) war ebenfalls einmal erfolgreich und zwar über 200m Freistil in 2:59,22min. Einen ersten und einen zweiten Platz holten Felix Geisler (1999) und Chris-Carolin Weiß (2006) an die Weser. Felix siegte über 200m Rücken in 2:35,81min. und holte Platz zwei über 200m Freistil. Chris-Carolin wurde Erste über 200m Freistil in 2:51,25min. und Zweite über 200m Lagen.

   Nach einer Pause waren dann die kürzeren Strecken dran. Josephine Mau stand dreimal auf dem Treppchen. Sie war über 100m Freistil, 100m Lagen und 100m Schmetterling nicht zu schlagen. Dustin schaffte zweimal den Sprung aufs Podest. Er siegte über 100m Lagen und 100m Rücken. Ebenfalls zweimal  Platz eins erreichten Mira Förster über 100m Freistil und 100m Schmetterling, Jorunn Sofia May über 100m Lagen und 100m Schmetterling sowie Lasse Hehenberger (2004) über 100m Freistil und 10m Brust. Auf einer Strecke Platz eins gab es für Meike Brandt (2000) über 100m Brust, Finja Bruns (2000) über 100m Lagen, Emil Dietzel über 100m Lagen, Enike Hahn (2006) über 100m Brust, Fabienne Jolie Oppermann (2009) über 100m Lagen, Ben Seemann (1999) über 100m Freistil und Steffen Zacher über 100m Brust.

   Die kurzen Strecken über 50m waren den kleinsten Schwimmern vorbehalten. Hier war Fabienne Jolie Oppermann dreimal erfolgreich. Sie konnte über 50m Schmetterling, 50m Rücken und 50m Freistil die Goldmedaille aus dem Wasser fischen. Fiona Funck (2008), Leona Hartmann (2008), Olrik Zantz (2009) und Omke Zantz (2010) erreichten sehr gute zweite und dritte Plätze.

   Der Höhepunkt der Veranstaltung war am Schluss die 12 x 50m Freistil Mixedstaffel. Hier traten 6 weibliche und 6 männliche Teilnehmer an, von denen mindestens vier unter 12 Jahre alt sein mussten. Nach einem spannenden Rennen konnte die Mannschaft des TSV Achim diesen Wettbewerb für sich entscheiden.

   Nach 6 Stunden Wettkampf konnten die Pokale übergeben werden. In der abschließenden Pokalwertung belegte der TSV Achim Platz eins vor der SG Syke/ Barrien und SG Lüneburg/ Adendorf.

Schwimmabteilung 02.05.2018 von Barbara Walter

Übungsleiter gesucht!!

Übungsleiter dringend gesucht!!

 

Die Schwimmabteilung sucht dringend einen Übungsleiter für zwei Breitensportgruppen. Die Übungszeiten sind mittwochs 18:00 bis 19:00 Uhr und 19:00 – 20:00 Uhr. Beginn der Tätigkeit wäre nach den Sommerferien. Weitere Informationen bei Barbara Walter Tel.: 04202 81282  oder Petra Völkel-Wiese Tel.: 04202 62909.

Schwimmabteilung 02.05.2018 von Barbara Walter

Norddeutsche Meisterschaften im Schwimmen

Jörn Frerichs schwimmt Bezirksrekord

 

Am letzten Aprilwochenende waren einige Aktive des TSV Achim wieder unterwegs. In Hannover fanden die Norddeutschen Meisterschaften im Schwimmen statt.

Die Achimer konnten sechsmal die Endläufe erreichen. Jörn Frerichs schaffte es dreimal unter die letzten Acht. Über 50m Freistil stellte er dabei einen neuen Bezirksrekord von 24,11sec. auf. Der alte Rekord stammt noch aus dem Jahr 1991. Weitere Endlaufteilnahmen gab es für Jörn über 100m Schmetterling und 50m Schmetterling, wobei er hier im Vorlauf den Bezirksrekord auf 25,26sec. verbesserte. Am Ende wurden es Plätze zwischen 4 und 5.

Mira Förster erreichte zweimal den Endlauf. Sie kam über 100m Freistil und 50m Schmetterling unter die besten Acht. Am Ende sprang für sie Platz 2 (50m Schmetterling) und Platz 3 (50m Freistil) in der Juniorenwertung heraus. Über 50m Schmetterling reichte es in der offenen Wertung für einen guten vierten Platz.

Anna Lefers startete über 50m Schmetterling. Sie konnte im Endlauf einen hervorragenden dritten Platz in der Zeit von 28,82sec. erreichen.

Weitere Teilnehmer waren Jorunn Sofia May, Dustin Radke, Nicholas Tilosen, Lena-Karolin Wiese und Yannis Wiese. Dustin errang über 50m Rücken einen vierten Platz in der Jahrgangswertung.

Schwimmabteilung 17.04.2018 von Barbara Walter

Landesmeisterschaften in Hannover

Jörn Frerichs wird Landesmeister

 

In Hannover standen am letzten Wochenende die Landesmeisterschaften im Schwimmen auf dem Programm. Eine relativ große Delegation von neun Schwimmerinnen und Schwimmern war von der Weser an die Leine gereist.

Die Aktiven des TSV Achim schlugen sich dabei mehr als achtbar.

Der größte Erfolg gelang Jörn Frerichs. Er erreichte über 100m Schmetterling nicht nur den Endlauf, er holte sich auch den Sieg in einer Zeit von 57,09 sec.

Einen weiteren Coup landete Mira Förster. Sie schwamm ebenfalls in den Endlauf und wurde hier Zweite über 50m Schmetterling in 29,10 sec.

Die Starts von Anna Lefers waren auch von Erfolg gekrönt. Sie erreichte zweimal den Endlauf und fand sich, über 50m Freistil in 27,47 sec. und 50m Schmetterling in 29,41 sec., auf dem undankbaren vierten Platz wieder.

In der Jahrgangswertung schwamm Mira über 50m Schmetterling auf Platz 1 und über 50m Freistil auf Platz 3 in 27,71 sec.  Jorunn Sofia May (2001) kam über 200m Brust in 3:03,96 min. auf einen guten vierten Platz. Dustin Radke (2000) erreichte einen fünften Platz über 50m Rücken in einer Zeit von 29,23 sec.

Zurück 1 3
Beitragsarchiv